Winterfeier 2015

Vorankündigung: Winterfeier – der TSV Gomaringen feiert sich

Am 24./25.01.2015 findet die traditionelle Winterfeier in der Kulturhalle statt. Ein tolles Programm erwartet alle Mitglieder, Freunde und Gönner des TSV. Ein Höhepunkt wird das Theaterstück „24 Tage Luxus“ mit der Theatergruppe des TSV sein.

Also unbedingt vormerken! Wir freuen uns auf Euch!

Plakat_Winterfeier_15

Janina Hechler feiert Debüt-Sieg

Erstes Länderspiel, erster Sieg. Janina feierte mit der deutschen U16- Fußball- Nationalmannschaft einen 3:1 (1:1) Erfolg gegen England. In Birmingham stand sie in  der deutschen Startformation und war als Innenverteidigerin über die komplette Spieldauer im Einsatz. „Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht, England darf sich am Ende über das Ergebnis nicht beschweren“ lobte die U16 Bundestrainerin sowie Co- Trainerin der Frauen Nationalmannschaft Ulrike Ballweg ihr Team.

janina

Kinderbalett – Neue Kurse ab September!

MUSIKALITÄT – RHYTHMIK – KÖRPERWAHRNEHMUNG – KÖRPERHALTUNG – KÖRPERLICHER AUSDRUCK – FANTASIE

Kinderballett für 4-6 Jährige – Anfänger,
Bewegung zur Musik, kleine Choreographien und erste Grundlagen des klassischen Balletts

Wann & Wo? Dienstags 14.15-15.15 Uhr
(16.09.; 23.09.; 30.09.;07.10.; 14.10.; 21.10.; 28.10.; 04.11.; 11.11.; 18.11. 2014)
Gymnastikraum im Sportpark Gomaringen, Haydnstr. 16
Kursleiter Lisa Weihing,
Balletttanz seit dem 7. Lebensjahr
div. Prüfungen der RAD (Royal academy of dance, London)
Weiterbildung in Ballettpädagogik „Kinderballett“ bei Eva Steinbrecher (Stuttgart)

Kursgebühr 60 Euro für 10 Termine
Anmeldung Lisa Weihing, 015774634520, @ kibagomaringen@gmail.com
Anmeldefrist: 8.September 2014
Mitzubringen sind: bequeme Kleidung (Leggins), Turnschläppchen oder dicke rutschfeste Socken, Trinken

dataTec spendet der Gomaringer Kindersportschule erneut 3000.-€

Spendenfoto 2014Nach nun fast 6 Jahren seit Gründung, hat sich die Gomaringer Kindersportschule (Go-KiSS) im Gesamtverein des TSV Gomaringen als feste Größe etabliert.

Ein wichtiger Grund für den erfolgreichen Weg und die gute Entwicklung ist die Unterstützung der dataTec GmbH aus Reutlingen. Uschi und Hans Steiner engagierten sich von Anfang an am Kindersportprojekt und sind seither im Sportsponsoring der Go-KiSS aktiv. Aus den bereitgestellten Mitteln werden z.B. T-Shirts für alle teilnehmenden Kinder oder die Angebotsflyer finanziert.

Zudem konnte 2012 ein weiterer wichtiger Schritt realisiert werden als die Go-KiSS das Gütesiegel des Landessportverbandes als „Anerkannte Kindersportschule“ erhielt. Auch hier wurden die Prüfkosten zur Qualitätssicherung der KiSS von der dataTec GmbH übernommen.

Nach 2011 überreichte die Familie Steiner der Go-KiSS nun erneut einen großzügigen Spendencheck in Höhe von 3000.-€. Diese Spende wird in den nächsten beiden Jahren natürlich den Go-KiSS Kindern zu Gute kommen – sei es über neue grüne T-Shirts oder aber auch viele tolle zusätzliche Sportgeräte, von denen manch eines dieses Jahr im Go-Kiss Sommersportcamp schon eingeweiht werden könnte.

Der TSV Gomaringen, Herr Ott und natürlich die ganzen KISS-Kinder bedanken sich recht herzlich bei der Firma dataTec für die famose Geldspende.

Auf dem Bild von links nach rechts Karin Larsen (1. Vorstand TSV Gomaringen) Hans Steiner , Mario Steiner, Uschi Steiner (dataTec GmbH), Andreas Ott (Leiter Go-KiSS)

Herzliche Einladung zur 12.Stadion-Hockete

  • AH-Turnier der Abteilung Fussball Fr. ab 17.30 Uhr
    Einladungsturnier für AH-Mannschaften
  • Speedminton Samstag ab 15 Uhr
    Testmöglichkeit und Demo der Abteilung Badminton
  • Elfmeterturnier der Abteilung Fussball Sa, 15Uhr
    In vier Gruppen treten die Teams gegeneinander an. Für Spaß ist bestens gesorgt 😉
  • Weltmeisterliche STADION-Party mit DJ Dag Samstag ab 20.00 Uhr
    Feiern wie die Weltmeister mit allem was dazu gehört….

Für das leibliche Wohl wird im Festzelt bestens gesorgt!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Der TSV mit seinen Abteilungen

 

TSV Generalversammlung

Ernst_Wörner„2013 – Es läuft gut im TSV“

In harmonischer Atmosphäre fand am Freitag, 28.03.14 die Generalversammlung des TSV statt.

Mit großem Stolz berichtete Vorstand Karin Larsen über die überaus positive Mitgliederentwicklung auf nun mehr 1238. Hier zeigt sich die erfolgreiche Arbeit der vielen ehrenamtlichen Trainer, Helfer und Verantwortlichen in den Abteilungen und im Hauptausschuss. Ihnen allen galt auch Ihr besonderer Dank. Schriftführer Michael Schwab blickte auf eine Vielzahl an Veranstaltungen zurück: Neben der traditionellen Stadionhockete war natürlich die Winterfeier im Januar wieder der Höhepunkt im Veranstaltungskalender.

Sportlich läuft es rund Im TSV:

Die Fußballer sicherten sich in einem Herzschlagfinale den Aufstieg in die Bezirksliga. Auch in der Jugend brummt es mit über 250 Kinder und Jugendlichen. Mit großem Stolz wurde auf die positive Entwicklung im Mädchen und Damen-Bereich hingewiesen. Auch die Leichtathleten präsentierten starke Zahlen und herausragende Erfolge, darunter 4 Medaillen bei Deutschen Meisterschaften, eine Vielzahl von regionalen Titeln im Schüler- und Jugendbereich und als Highlight den Gewinn des Lotto-Jugend-Förderpreises für das Projekt „Wir bewegen was“. Gute Zahlen aus den Abteilungen Tischtennis, Turnen, Badminton, Kiss komplettieren die guten Ergebnisse aus 2013.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes wurden Karin Larsen als erster Vorstand, Michael Schwab als Schriftführer und sieben Beisitzer in Ihren Ämtern bestätigt.

Für langjährige Mitgliedschaften wurden geehrt:

75 Jahre: Ernst Wörner

65 Jahre: Elfriede Brenzel

60 Jahre: Joachim Lück, Jakob Schwager, Josef Schwager

50 Jahre: Anton Keck, Siglinde Lück, Wolfgang Bader, Franz Golly, Dietmar Fuhrmann

40 Jahre: Gerd Strohmaier, Michael Marcolla, Werner Kurz, Uwe Mayer, Alexander Barth, Thomas Stahl, Wolfgang Stahl, Gertrud Jung

25 Jahre: Bernd Stengel, Lisbeth Jentz,,Kerstin Lück, Susanne Balcer, Marco Wied

Herausragend ist hier die Ehrung von Ernst Wörner der für 75 Jahre Mitgliedschaft im TSV geehrt wurde und dem gleichzeitig die Ehrenmitgliedschaft durch Vorstand Karin Larsen zu teil wurde:

Ernst_Wörner

GoKiss – Sommersportcamp 2014

Sommersportcamp 2014

…für alle Kinder zwischen 5 und 10 Jahren
…Sport, Spiel, Abenteuer und Spaß – Gemeinschaft macht stark!

Unter der Leitung eines erfahrenen Betreuerteams erwartet die Kinder eine bunte Woche mit abwechslungsreichem Sportprogramm, bei dem der gemeinsame Spaß im Vordergrund steht. Gemeinsam erkunden wir verschiedene Sportarten, machen kleine Teamwettkämpfe und erleben große Abenteuer. Das Programm ist jeweils für eine Woche ausgelegt und geht täglich von 9:00-16:00 Uhr. Weiterlesen …

TSV Gomaringen, Generalversammlung, Fr. 28.03.14

Generalversammlung des TSV Gomaringen am 28.03.2014, Sportpark-Gaststätte,

Beginn 20.00 Uhr

Der Vorstand lädt alle Ehrenmitglieder, Mitglieder mit Angehörigen sowie alle Freunde und Gönner des Vereins herzlich ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung

  2. Totenehrung

  3. Jahresberichte des Vorstandes und der Abteilungsleiter

  4. Entlastung des Vorstands

  5. Ehrungen

  6. Neuwahlen: Erster Vorstand, Schriftführer, Beisitzer, Kassenprüfer

  7. Bestätigung der Abteilungsleiter

  8. Anträge

  9. Verschiedenes

Günter Stahl Turnier 2014

Der 2. Teil des 38. Günter-Stahl-Gedächtnis-Turnieres am vergangenen Wochenende stand im Zeichen der jüngeren Jahrgänge. Den Anfang machten am Samstag um 9 Uhr die E2-Jugenden. Schon in der Vorrunde zeigten die TSG Young Boys Reutlingen und der TSV Gomaringen 2 dass der Turniersieg über sie gehen werde. Beide hatten nach der Vorrunde 9:0 Punkte und 9:0 bzw 11:2 Tore. In der Zwischenrunde gab der TSV keines seiner beiden Spiele ab, während die TSG in einem Spiel gegen den TV Derendingen unentschieden spielte.  Im Spiel um Platz 3 trennten sich der TV Belsen und der TSV Sondelfingen mit 1:4. Im darauffolgenden Endspiel fiel der 1:0 Siegtreffer für die TSG noch hart umkämpften Spiel erst kurz vor Schluß.

Um 13.30 Uhr begann das Turnier der F2-Jugend. Bei deren Begegnungen standen sich in der Vorrunde die beiden Endspielgegner sowie auch die Gegner im Spiel um Platz 3 gegenüber. Das letzte Spiel der Zwischenrunde zwischen dem SV Nehren und dem SV Rommelsbach, die beide ihr erstes Spiel gewonnen hatten, wurde zu einem Nervenkrimi das der SV Rommelsbach am Ende glücklich mit 4.3 für sich entscheiden konnte. Im Spiel um Platz 3 standen sich der TSV Gomaringen 1 und der SV Nehren gegenüber und wie in der Vorrunde lautete das Ergebnis 1:2. Das Endspiel bestritt VFB Bodelshausen und der SV Rommelsbach. Hatten sie in der Vorrunde noch mit 2:0 das nachsehen so gewannen sie das Endspiel klar mit 3:0. 

Den Abschluß der beiden Turnierwochenenden machten am Sonntag die Bambini Mannschaften der Jahrgänge 2007 und 2008 in 2 Turnieren. Bei den 2007er spielten 16 Mannschaften auf 2 Spielfeldern ihre 40 Begegnungen aus. Da alle Mannschaften auf kleine sprich Handballtore spielten fielen in manchen Spielen doch erstaunlich viele Tore. Die meisten Tore in einem Spiel erzielten der TSV Mähringen und der VFL Pulllingen 2 mit jeweils 6 Stück. Da die Vorgabe des Verbandes so ist daß es bei den Bambini Mannschaften keinen Turniersieger also auch keine Endspiele mehr geben soll wurde der Turnierplan so gestallte dass in Runde 2 und 3 in einem Spiel jeweils nur Gewinner und Verlierer Gegeneinander spielten und so am Schluß sozusagen doch die besten Mannschaften die zwei letzten Spiele bestritten. Das vorletzte Spiel VFL Pfullingen 2 gegen TV Derendingen endete 6:0 und das letzte Spiel TSV Mähringen gegen SV Nehren ging 0:1 aus. Am Schluß durften sich alle Spieler über kleine Pokale freuen, nur die Pokale der Mannschaften der letzten zwei Spiele unterschieden sich in Farbe und Größe von den anderen.  Das Turnier der 2008er begann mit einer kleinen Verspätung , da die Übergabe der Pokale aus dem vorangegangenen Turnier ( ca. 140 Spieler) doch etwas länger als geplant dauerte. Die anwesenden 6 Mannschaften trugen ihre Begegnung in 15 Spielen jeder gegen jeden aus. Auch hier gab es wie zuvor keinen Turniersieger. Die aufgrund der nach 5 Spiele entstandene Tabelle sah folgendermasen aus: TSV Lustnau, 11:6 Tore 12 Punkte; TG Gönningen 1 4:3 Tore 10 Punkte; TSV Sondelfingen 6:2 Tore 9 Punkte; TSV Gomaringen, 5:7 Tore 7 Punkte; VFL Pfullingen, 1:5 Tore 4 Punkte und TG Gönningen 2. Auch hier Unterschieden sich die Pokale die jeder Spieler bekam nur in der Farbe.

Die Jugendleitung des TSV Gomaringen möchte sich herzlich bei allen beteiligten Mannschaften sowie Zuschauern für ihr kommen während der 2 Wochenenden bedanken. Ein besonderer Dank gilt den ehrenamtlichen Helfern, Spendern und Sponsoren  ohne die so ein Turnier nicht möglich wäre.