Altpapiersamlung

Ungewöhnliche Zeiten, ungewöhnliche Maßnahmen….
Die Papiersammlung des TSV fand am vergangenen Samstag in geändertem Modus statt.
Aufgrund der Corona-Pandemie und zum Schutz unserer TSV-Helfer wurden auf dem Parkplatz der Sport- und Kulturhalle große Container bereitgestellt, in die die Bevölkerung ihr Papier entsorgen konnte.
Viele Gomaringer machten von dieser Möglichkeit Gebrauch und brachten ihr Papier vorbei. Teilweise klappte das so gut, dass die Anlieferer nicht mal mehr ihr Auto verlassen mussten, sozusagen ein „Papier-Drive-In“ und völlig kontaktlos.
Die größte Herausforderung für den TSV und seine Helfer war die angelieferte Menge. Schnell waren die Container voll, aber Dank unserer 1. Vorsitzenden, Karin Larsen, wurden unbürokratisch fünf weitere organisiert, so dass am Montag ein blitzblank sauberer Parkplatz verlassen werden konnte.
Der TSV bedankt sich bei allen helfenden Händen, insbesondere bei den Gymnastikfrauen für den selbstgenähten Mundschutz und die Dankeschön-Gutscheine über ein Essen im Sportpark. Ein großes Dankeschön an die Gemeinde für das Bereitstellen des Parkplatzes und natürlich an alle Anlieferer für Ihren Beitrag für die Jugendkasse des TSV.

Die Altpapiersammlung am 4.4.2020 findet NICHT statt!

Die Altpapier-Sammlung des TSV Gomaringen am 4.4.2020 findet wegen der Corona-Krise NICHT statt.
In dringenden Fällen können Sie Ihr Altpapier am Samstag, den 4.4.2020 von 8 bis 16 Uhr auf dem Parkplatz der Sport- und Kulturhalle abgeben.
Dort werden Container für Sie bereitstehen.

Bleiben Sie gesund!

Der Vorstand des TSV Gomaringen

Corona Update 16.3.20

Liebe Mitglieder, Freunde und Partner des TSV Gomaringen,

der TSV Gomaringen stellt mit sofortiger Wirkung seinen gesamten Sport- und Gremienbetrieb bis auf Weiteres ein. Dies betrifft auch die am 27.März geplante Generalversammlung.

Wir folgen damit der übereinstimmenden Einschätzung und dem Appell der Gesundheitsexperten, wo immer möglich auf Sozialkontakte zu verzichten. 

Die gemeinschaftliche Bekämpfung des Corona-Virus zum Wohle aller genießt höchste Priorität. Wir möchten mit unserer Entscheidung dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus‘ zu verlangsamen.

Änderungen bzw. weitere Informationen geben wir so bald wie möglich bekannt.

Wir informieren zu gegebener Zeit auch über im Jahresverlauf geplante Veranstaltungen.

Bitte geben Sie diese Information auch an andere betroffene Personen aus Ihrem Umfeld weiter.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen, dass Sie und Ihre Familien alle gesund bleiben.

Ihr Vorstand des TSV Gomaringen



Winterfeier 2020

Der TSV feierte sich und seine Mitglieder am vergangenen Wochenende in der mit 300 Gästen gut besuchten Kulturhalle.
Sieglinde Lück und Arthur Bitzer wurden unter großem Applaus für Ihren langjährigen und außerge-wöhnlichen Einsatz für den TSV geehrt.

Die Theatergruppe des TSV begeisterte den Saal mit der Komödie „Lass die Sau raus!
Oder Jetzt sind wir tierisch vegetarisch“ von Andreas Wening
Das Stück über ein Schwein im Stall und herrlich komische Verwechslungen war der Höhepunkt des Abends:
Die drei Nachbarinnen Karin (Stefi Stengel), Selma (Elke Stier ) und Lotte (Claudia Strohmeier) be-schließen den generellen Boykott der regionalen Wurst- und Fleischware. Insbesondere die Begeiste-rung von Karins Ehemann Norbert Heppner (Holger Mayerhoff) und Ihrem Sohn Mirco (Benni Knoblich) hält sich da aber in Grenzen. Um des lieben Friedens Willen stimmt Karin Norberts Idee zu, im alten Stall selbst eine Sau zu halten, wovon die naive Lotte und die militante Selma natürlich nichts wissen dürfen. Als die beiden jedoch einen Streit zwischen den Heppners belauschen, ziehen sie falsche Schlüsse und die Ereignisse überschlagen sich.
Metzger Hannes (Thomas Schaper) wird für einen Auftragskiller gehalten, die Psychologin Amaryl (erstmalig und mit einer tollen Premiere: Theresa Astfalk) für Norberts Geliebte und Opa Erwin (Gerd Wurster) wird für tot erklärt. Selmas Gatte Georg (Gerd Strohmaier) fürchtet um seinen Verstand, weil sein Riesenrammler Rüdiger zum Zombie-Hasen mutiert ist.

Gerd Strohmaier versteht es immer wieder bestens sein Team zu schauspielerischen Höchstleistungen zu treiben. Sehr sympathisch waren die kleinen und großen Hänger der Akteure, die sie gekonnt zu überspielen wussten. Der große Applaus war der verdiente Lohn für die Theatergruppe des TSV.

Die alljährliche Tombola wurde wieder um außergewöhnliche Preise aus den verschiedenen Abteilun-gen ergänzt. So gab es u.a. Eintrittskarten zum internationalen Läufermeeting, einen Rundflug über Gomaringen, einen Massage-Gutschein und einen Original-Spielball der Fußball-EM 2020.

Dass die Aktiven-Fußballer nicht nur auf dem Platz eine gute Figur machen, demonstrierten sie ein-drucksvoll in Lederhosen beim Step-Aerobic.

Für Essen und Trinken sorgten die zahlreichen Helfer aus den verschiedenen Abteilungen und so wurde gefeiert bis in den frühen Morgen.

Fazit: ein rundum gelungener Abend und eine tolle Werbung für den TSV Gomaringen.

Theaternachmittag:

Traditionell wiederholte die Theatergruppe des TSV ihre Aufführung am Sonntag im Rahmen des Se-niorennachmittages. Bei Kaffee und leckeren Kuchen begeisterten die Akteure erneut ihr Publikum.

Ein großes Dankeschön an alle Gäste für ihr Kommen und die Spenden für die Theatergruppe. Be-sonderer Dank an alle fleißigen Helfer, den Mitgliedern des Hauptausschusses, den vielen Kuchen-spendern und allen Akteuren für die tollen Darbietungen.

Winterfeier 2020

Winterfeier des TSV Gomaringen

Am 25./26.01.2020 findet die traditionelle Winterfeier in der Kulturhalle statt. Ein tolles Programm erwartet alle Mitglieder, Freunde und Gönner des TSV. Ein Höhepunkt wird das Theaterstück „Lass die Sau raus! oder Jetzt sind wir tierisch vegetarisch!“ der Theatergruppe des TSV sein.

Also unbedingt vormerken! Wir freuen uns auf Euch!

Lass die Sau raus!
oder
Jetzt sind wir tierisch vegetarisch

Eine Komödie in drei Akten von Andreas Wening

Zum Inhalt:

Karin Heppner reicht es! Die immer neuen Schreckensmeldungen bezüglich Skandalfunden in Nahrungsmitteln lassen sie und ihre Nachbarinnen Selma und Lotte aktiv werden. Unter dem Motto „Mein Kühlschrank ist kein Ponyhof!“ rufen sie mittels Flugblätter zum generellen Boykott der regionalen Wurst- und Fleischwaren auf.

Insbesondere die Begeisterung von Karins Ehemann Norbert und Ihrem Sohn Mirco hält sich da aber in Grenzen. Um des lieben Friedens Willen stimmt Karin Norberts Idee zu, im alten Stall selbst eine Sau zu halten, wovon die naive Lotte und die militante Selma natürlich nichts wissen dürfen. Als die beiden jedoch einen Streit zwischen den Heppners belauschen, ziehen sie falsche Schlüsse und die Ereignisse überschlagen sich.

Metzger Hannes wird für einen Auftragskiller gehalten, die Psychologin Amaryl für Norberts Geliebte und Opa Erwin wird für tot erklärt. Selmas Gatte Georg fürchtet um seinen Verstand, weil sein Riesenrammler Rüdiger zum Zombie-Hasen mutiert ist.

Bei soviel Verwirrung streikt selbst die Polizei.

Die Akteure:
Stefi Stengel, Claudia Strohmeier, Elke Stier, Theresa Astfalk, Holger Mayerhoff, Gerd Wurster, Benni Knoblich, Thomas Schaper, Gerd Strohmaier

Weihnachtsgrüße

Das Sportjahr 2019 neigt sich langsam dem Ende, es wurde wieder mit Herz und Engagement in allen Abteilungen des TSV für den Sport, für die Jugend und die große Sportlergemeinschaft gelebt und im Trainings- und Spielbetrieb viel geleistet.

Allen Mitgliedern, Sportlern, Trainern / ÜL, Ausschussmitgliedern, den aktiv mitarbeitenden Eltern, unseren Freunden, Gönnern und den Sponsoren des TSV Gomaringen wünschen wir ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.

Für den Vorstand
Karin Larsen

Hockete im Schloss/Dorffest

Liebe TSV’ler,
Vielen DANK für Euren unermüdlichen Einsatz am vergangenen Wochenende beim Dorffest. Ohne Euch hätten wir das nie geschafft.
Ein weiteres großes Dankeschön geht an die Gomaringer Bevölkerung für den zahlreichen Besuch und an die Gemeinde für die tolle Unterstützung.
Der Vorstand des TSV wünscht der großen TSV Familie schöne und erholsame Ferien!

Ballettaufführung

Am Samstag 14.Juli 2019 um 15.30 Uhr fand die Ballettaufführung „Balletastic“ statt.
Auf beeindruckende Weise haben unter der Leitung von Lisa Weihing die
„Kleinen und Großen Ballerinas“ ihr Können unter Beweis gestellt.
Eine Kombination aus Zirkus und Ballett begeisterte die Zuschauer.
Viele Eltern ,Opas und Omas und auch Geschwister konnten die graziösen und sportlichen Leistungen bewundern.
Einen wunderschönen erholsamen Sommer und ganz viel Freude im weiteren Training wünschen wir euch Allen.

Stadionhockete 2019

Auf eine tolle Stadionhockete kann der TSV zurückblicken

Am Samstag-Nachmittag fand das traditionelle Elfmeter-Turnier der Abteilung Fußball mit 21 (!) teilnehmenden Mannschaften statt.
Den Pokal und damit glorreicher Sieger wurden die Jungs von „Kantes linke Klebe“. Die Mannschaft setzte sich im großen Finale gegen „Dixxies & Sons“ durch. Die Zuschauer sahen hochinteressante und spannende Partien mit viel Unterhaltungswert und zum Glück ohne größere Blessuren. Bemerkenswert war der freundschaftliche Umgang der Mannschaften miteinander, alle hatten – unabhängig von der Platzierung – ihren Spaß und feuerten sich gegenseitig an.
Ein großes Dankeschön geht an Benjamin Krause und sein Team für die tolle Organisation.

Gekrönt wurde die Stadionhockete durch die zünftige Stadion-Party am Abend im Festzelt.
Bei grandiosem Sommerwetter und mitreißender Musik fand eine tolle Hockete ihren krönenden Abschluß.

Der TSV und seine Abteilungen bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern.